Museen Schloss Aschach

1 Ort - 3 Museen

bavarikon

Ende Januar 2021 begann das Projekt „Digitalisierung der Sammlung ostasiatischer Kunst im Graf-Luxburg-Museum“. Es wird als bavarikon-Projekt zu 100 Prozent durch den Freistaat gefördert (mehr zu bavarikon unter www.bavarikon.de). Die Digitalisate und ausführlichen Informationen werden voraussichtlich am März 2022 in das Internetportal bavarikon aufgenommen, das die „Kultur und Wissensschätze Bayerns“ für jedermann im Netz zugänglich machen wird. Wir freuen uns sehr über die weitere Qualifizierung der Sammlung und natürlich über die Präsentation „über die Schlossmauern hinaus“.

Für die Digitalisierung wurden die Sammlungsobjekte von einem Fotografen fachgerecht und ästhetisch ansprechend komplett neu fotografiert, in die Sammlungsdatenbank aufgenommen und von einer externen Ostasiatika-Expertin beschrieben. Bereits jetzt stehen wir mit Experten in Kontakt, die von der Qualität der Sammlung begeistert sind.

Fachliche Bertreuung: Josefine Glöckner und Anne Kraft
Projektleiterin:
Rebecca Eckl
Ostasien-Expertin: Antje Papist-Matsuo
Fotograf: Stefan Stark