Museen Schloss Aschach

1 Ort - 3 Museen

Blick ins Verborgene - Depotführungen zum Tag des offenen Denkmals

11. September, 11.00, 14.00 und 15.30 Uhr: Zum Tag des offenen Denkmals öffnen die Museen Schloss Aschach die Türen zu ihrem Depot. Was passiert eigentlich hinter den Kulissen eines Museums? Wie kommen die Sammlungsstücke ins Museum und wo werden sie gelagert? Welche Schätze liegen hier verborgen? In drei Führungen können Sie diesen und weiteren Fragen auf den Grund gehen.

Blick in das Depot der Museen Schloss Aschach
© Museen Schloss Aschach, Fotografin: Josefine Glöckner

Die alte Schlossmühle befindet sich unterhalb von Schloss Aschach an der Saale. Sie wurde 2006 unter fachkundiger Führung für den Depotbetrieb entkernt und mit modernster Lagertechnik ausgestattet. Seitdem beherbergt das Museumsdepot über 50.000 Sammlungsobjekte: vom Mobiliar und von den Gemälden der gräflichen Familie von Luxburg, über die umfangreiche Textilsammlung mit einer großen Auswahl an unterfränkischer Tracht bis hin zu Werbematerialien aus dem Schaufenster des guten alten Tante-Emma-Ladens. 
In all diese Bereiche bekommen Sie während der Rundgänge einen Einblick.

Treffpunkt: Museumskasse

Kosten: nur Museumseintritt
Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen pro Führung
Anmeldung unter: 09708/704188-20 oder schloss.aschach@bezirk-unterfranken.de